Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Der deutsche Reichtum, die Liebe und das Älterwerden

Reichtum ist relativ – aber Deutschland ist eines jener paradiesischen Länder, in dem man sich so etwas wie „Ansprüche“ überhaupt leisten kann.

In vielen unserer Nachbarländer ist es so: Eltern und Kinder wohnen in den dort üblichen Zweizimmerwohnungen mit Küche. Das bleibt auch so, wenn die Tochter oder der Sohn eigentlich „flügge“ sind, und wenn sie längst intime Liebschaften haben.

Was wünscht man sich den mehr als eine Wohnung? Ein Ort, an dem man sich ungestört lieben kann? Kündigt man an, die Ehe schließen zu wollen, machen beide Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten das Portemonnaie weit auf, um dem jungen Glück ein Eigenheim zu ermöglichen (Mietwohnungen sind in der Regel rar und nicht beliebt).

Ja, und wir Deutschen? Wir haben längst unsere Single-Wohungen. “Sie” hat eine, “er” hat eine, und deshalb hat man keine Sorgen, die Liebe in vollen Zügen zu genießen – mal bei ihm und mal bei ihr. Ja, wer weiß, vielleicht geht man doch wieder auseinander? Na, da will man die eigene Wohnung als letzte Rückzugsmöglichkeit, nicht wahr? Allerdings gerät man da früher oder später in eine Falle: Je länger man mit der Ehe zögert, umso unwahrscheinlicher ist, dass man überhaupt heiraten wird.

Man vergisst, dass man auch älter wird und vielleicht sogar an Attraktivität verliert. Wenn die ersten grauen Haare überfärbt werden – nun ja, macht nichts, man ist ja erst 32. Noch ein paar Jahre fröhliches Betthüpfen mit diesem oder jenem Mitmenschen, dann ist man 35, 38, 41 … spätestens mit 38 schlagen die Alarmglocken an. Der Weg zurück? Man wird nicht jünger. Jetzt schnell ein Kind? Welcher Mann macht denn so etwas mit?

Das klingt nicht nur wie ein Appell – das ist auch einer. Zieht mit euren Liebsten zusammen, gewöhnt euch richtig aneinander, und werdet ein Paar – ihr werdet sehen – das Leben wird viel intensiver, als wenn ihr zwei Wohnungen habt – und die Kosten? Nun, die werden auch niedriger.

Auch in den USA gibt es neuerdings viel Beziehungen, bei denen jeder seien Wohnung behält: “Stayover Relationships“. Bild © 2011 by Liebesverlag.de

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Aufrufe, Beziehung & Partnerschaft
veröffentlicht am: 1. August 2011 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Mütter-Illusionen – pflegen oder ausmerzen?

Erst Verlieben, dann Heiraten, dann Sex?

Online-Dating immer noch ein Makel für Deutsche?

Eier und Sperma im Angebot

Patchwork bekommt vielleicht einen Präsidenten

Wer harmoniert mit wem? Teil 1/2

Flirt mit einer Mutter?

Altersunterschiede von 20 Jahren – na und?

Und dann und wann ein wenig Sex

Managerin – in der Liebe auf verlorenem Posten?

Sex und Erotik Forum und Chat