Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Frau über 40, Mann unter 30 – die neue Masche?

sweetcougar.jpg

Am besten, man packt alles mit rein in die vollmundige Ankündigung: „Mature Sex“ heißt es in den USA, wo mehr als 5 Millionen Webseiten mit dieser Wortkombination werben. In den USA wird auch die MILF stark strapaziert, und in Deutschland?

Da zieht man alle Register. „Geile, reife Frauen“ und „scharfe Muttis“ bilden den Einstieg, und dann wird die Fantasie jugendlicher Sozialverlierer angeheizt: Bilder, Kurzfilme, DVDs – Frauen über 40 für die junge Generation. Die Betreiber preisen ihre „Muttis“ dann an wie Sauerbier: „Sobald die Kinder aus dem Haus wären,”, säßen sie vor ihren Webcams und Telefonen und warten (selbstverständlich „geil“ und „rattenscharf“) auf die lüsternen Jünglinge.

Wie aber ist es in Beziehungen? Wie kommt der Jüngling überhaupt an seine MILF oder Cougar? Was suchen die jungen Männer bei ihren um Jahrzehnte älteren Geliebten und wie sehen die Damen dies?

Ziemlich einig sind sich die Damen und ihre jungen Geliebten in einem Punkt: Für beide ist die Sache recht einfach, denn die Beziehungen sind von häufigem, erfüllten Sex durchzogen. Es gibt selten Probleme mit Bindungen, Heiratswünschen und ungewollten Schwangerschaften. Der Jüngling kommt, wird mit allen Sinnen verwöhnt und darf seine Lust so ausleben, wie er es von Frauen unter 30 eben nicht kennt.

Oft wird behauptet, dass die Frauen „Opfer“ seien, doch eine „Insiderin“ will sich darüber fast kaputtlachen: Sie sagte mir, dass die Frauen genau wissen, was sie tun und ihre Liebhaber eben auch nach einer Weile wieder in die Wüste schicken. „Ich habe gar keine Zeit, mich mit sogenannten Beziehungen zu beschäftigen“, sagte mir eine Frau, die viel auf Reisen ist, „und Beziehungen zu gleichaltrigen Männern sind immer problematisch, weil sie dich eben doch ganz für sich wollen“.

Eine andere, die schon über 45 ist, sagt ebenfalls, dass sie gleichaltrige Männer zu sehr einengen würden – und dafür, in einem renovierten Schwarzwaldbauernhaus zu versauern, sei sie noch viel zu jung. So etwas hätte ihr jedenfalls neulich ein Mann von 50 vorgeschlagen. Ja, ob sie denn nicht denken würde, dass es immer schwieriger würde, einen wirklichen passenden Partner zum „Miteinander alt werden“ zu finden? „Dazu bin ich noch viel zu jung“, sagte sie und dabei flirten ihre Augen heftig mit mir.
Ja – es ist wahr: Erst ab 50 wollen die meisten Frauen nicht mehr „a la carte“ leben und suchen sich dann eben doch wieder einen festen Partner.

Was meint eigentlich ihr? Sollen Frauen ab 40 sich junge Männer für die Liebe nehmen? Oder lehnt ihr so etwas ab?

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Sex & Partnerschaft
veröffentlicht am: 16. Juni 2009 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Cougar – kein Kulturtrend, eher eine Sexsache

Dein Weg zum jüngeren Liebhaber

Her mit den süßen Jungs

Altersunterschiede von 20 Jahren – na und?

Wann gehe ich eigentlich fremd?

Der jüngere Geliebte – verwerflich und verrucht?

Wenn die Seele im Frühling brennt

Ein Date mit einer bisexuellen Frau? Warum nicht?

Die Rolle der Lust – vom Flirt ins Bett

Lob der kleinen Brüste

Sex und Erotik Forum und Chat