Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Frauen: das selbstherrliche Geschlecht?

Manchmal frage ich mich: Soll ich eigentlich glauben, was mir Demoskopen so auf die Schreibtischkante legen?

Nehmen wir einmal an, ich täte es, so, wie ich es in der Liebe Pur versucht habe. Dann müsstet ihr alle verzweifeln: Denn demnach wäre fast die Hälfte der deutschen Frauen absolut beziehungsunfähig und möglicherweise gar emotional erheblich gestört.

Ich sage nochmals: falls die Zahlen stimmen, und falls man Demoskopen glauben kann, und falls Online-Erhebungen überhaupt seriös sind – und falls sich die Frauen nicht bereits bei der Fragestellung irritiert fühlten:

Für den scheinbar idealen Partner: Was wären Sie bereit an sich zu verändern, um bei einer / einem sehr interessanten Frau / Mann zu landen?

Nun, 46 Prozent der weiblichen Singles sagten arrogant-zickig: „Ich? Nie und nimmer!“ oder klartextlich:

Gar nichts. Wer mich nicht so nimmt, wie ich bin, wird mein Herz nicht erobern können.

Nun dürfte klar sein, dass „landen“ inzwischen ein ziemlich unscharfer Begriff ist. „Landete“ man ursprünglich, um zu bleiben, so sticht man heute ja oft nach dem ersten Date, der ersten Nacht oder in paar tollen Wochen miteinander wieder in See, um Neuland zu betreten. Also, auf den Punkt gebracht: Im Vorfeld von Beziehungen oder bei „lockeren“ Begegnungen will man oder frau sich natürlich nicht verändern, sondern die eigenen Triebe ausleben.

Aber – wer eine Beziehung sucht, muss sich zwangsläufig verändern. Das ist nichts als logisch: Eine Einzelperson kann in ihren Freiräumen handeln, wie sie will – jemand, der in einer Gruppe lebt, aber nur noch bedingt. Was die Psyche betrifft, ist die Sache etwa schwieriger, aber die meisten modernen Psychologen meinen, dass man sich aneinander anpassen müsse. Wer sich so gar nicht anpassen mag, kann in der Regel auch keine zufriedenstellenden Beziehungen eingehen.

Nun nehmen wir mal an, dass in der Befragung irgendwo der Wurm ist – hoffentlich. Übrigens: Nur etwas mehr als ein Viertel der Männer waren so selbstherrlich und dreist wie wie die Frauen.

(Zitate nach einer PARSHIP-Pressemitteilung von heute)
Bild: “Und warum sollte ich mich bitte ändern, mein Herr?”, historisch

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 7. November 2013 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Frauen sind lustvolle Wesen – was dachtet ihr?

Kannst du Sex-Rollen spielen?

Hürden aufbauen zwischen den Geschlechtern ? Nein danke!

Hey, hast du Sex wie ein Mann?

Schmeißt die Gender-Forscherinnen raus!

Kann man Menschen für die Liebe „umerziehen“?

Männer und Frauen sind ähnlich

Die Spiele der Liebe

Frau Mozart lässt noch auf sich warten

Frauentyp: Welches Profil punktet bei den Männern?

Sex und Erotik Forum und Chat