Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Abenteuer, Sex und Schläge – was hättest DU gerne?

Klar könnt ihr sagen: Ich brauche Liebe, Zärtlichkeit, Kuscheln und ganz viel Vertrauen. Aber das sagen nicht alle Singles. Manche suchen das Abenteuer, gehen Risiken ein, wollen immer neue Herausforderungen: Dreier, Analverkehr, Fesselungen und Schläge, um Beispiele zu nennen.

In der Liebe spielt das Kind in uns mit dem Feuer. Der Erwachsene in uns passt aber meistens auf, dass dabei nichts wirklich verbrennt. So sollten wir uns auch verhalten: Zulassen, dass etwas geschieht, aber die Kontrolle darüber behalten, dass dabei nichts schiefgeht.

Abenteuer sind nicht für jeden gut – aber das wissen nicht alle. Im Busch brauche ich ein Buschmesser – da reicht das stumpfe Messer nicht, mit dem ich meine Brötchen schmiere. Bei sexuellen Abenteuern brauche ich als eine Art „Buschmesser für den Notfall“, und das bedeutet in der Zivilisation: Ich muss von überall abhauen können, wenn die Lunte lodert. Bei gewöhnlichem Sex, und sei er noch so heiß und alkoholisiert, benötige ich ein Kondom (als Mann jedenfalls). Höchst gefährlich ist immer das, was angeblich „alle machen“, was DU aber noch nie gemacht hast: „Shades-of-Grey-Erfahrungen“, Analverkehr, Bi-Aktivitäten und Dreier mit Fremden.

In diese „Nummern“ wird man schnell hereingebeten, aber es ist nicht sicher, wie man wieder herauskommt. Einfache Regel:

1. Wenn du ich 100 Prozent auskennst und dein Risiko einschätzen kannst – geringe Gefahr.
2. Wenn du dich ein wenig auskennst, aber nicht genau weißt, was dir „blüht“, ist die Gefahr immer da. Also – viel Sicherheitsreserven einbauen (zweites Handy, Adresse hinterlegen, Tracking) und Rückzug sichern.
3. Wenn du dich gar nicht auskennst, und du den Eindruck hast, dass du „Objekt“ werden sollst – Finger weg von der Begegnung! Es lohnt sich nicht, auch wenn du dir nur einen Finger dabei brechen solltest.
Ich habe schon oft geschrieben, dass Männer genauso gefährdet sind wie Frauen. Der übliche Frauentrick, um Männer zu linken, sei hier zum Schutz der Männer verraten: Erst „normal“ und begeisternd mit dem Mann schlafen, sodass er Vertrauen gewinnt – beim zweiten Mal dann in eine Falle locken, aus der herauszukommen nicht ganz einfach ist.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Erotik, Flirttipps im Alltag
veröffentlicht am: 18. März 2013 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Shades of Grey – und wie macht man das?

Der Flirt, die Frauen und die Shades of Grey

Alles für den Arsch

Dreier – wer macht so etwas eigentlich?

Warum ich überall auf Sex stoße, nur in der Rotlicht-Bar nicht

Raunächte: Reif für rüde Schläge?

Mit wie viel äh … warst du schon im Bett?

Wer hat Lust auf den Frauenpo?

Lust auf einen “Zwei Plus”?

Rollentausch: nimm ihn wie ein Mann …

Sex und Erotik Forum und Chat