Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Männer: Kein Flirt mehr ohne Risiko?

Seit einigen Wochen schon geht es uns Männern an den Kragen, wenn wir nicht lammformm sind. Flirten ist gefährlich für Männer – vorausgesetzt, wir geraten an Frauen, die irgendwie in diese „Aufschrei!“-Diskussion verwickelt sind. Ich dachte immer, ich wäre der einzige Mensch, der nicht herumzwitschert (“sich an Twitter-Diskussionen beteiligt”). Aber ich musste feststellen: So ganz regelmäßig auf Twitter sind nur die Nachrichten-Zwitscherer, und dazu gehörte in den letzten Wochen keine meiner Gesprächspartnerinnen.

Ich gebe also mal Entwarnung: In Wahrheit läuft die Diskussion nicht unter den Menschen, die überwiegend auf hiesigem Boden geerdet sind.

Der Flirt, so wissen wir aus der Wissenschaft, geht von Frauen aus. Die Männer, die meinen, es sei umgekehrt, sind ein bisschen schusselig, aber das macht nichts. Das Problem ist nur: Die Signalstärke der weiblichen Flirtsignale variiert stärker als die Signalstärke mancher WLANs, und ihre Eindeutigkeit ist während der Evolution irgendwie abhandengekommen. Mit anderen Worten: Es gibt in der Zivilisation Missverständnisse darüber. Welche Frau “emotional” (oder meinetwegen körperlich) paarungsbereit ist.

Die Kultur hat uns ein verdammt kompliziertes Spiel um Lust und Liebe beschert, dessen Regeln ständig wechseln: Machst du sie zu mild an, bist du ein Weichei, bist du zu wild, bist du ein Macho. Machst du sie gar nicht an, ist es den meisten auch nicht recht – so geht das Spiel eben. Seit einiger Zeit hat es neue Varianten bekommen, weil Frauen durchaus von sich aus schnelle und äußerst intensive Kontakte suchen und dabei relativ unverblümt auf ihr Ziel hinsteuern.

Wer das Flirten nichts als Spiel sieht, kann weder gewinnen noch verlieren. Wer mutig hinausgeht und diese Mischung aus gutem Aussehen, Höflichkeit, Humor und einer Priese Frechheit hat, bekommt eine klare Ansage: ja oder nein. Aber er bekommt keine „geknallt“ und wird auch nicht in der Presse diffamiert. Ich denke: Wagt es, Männer, und riskiert eine Abfuhr oder auch eine Bemerkung, dass ihr Scheißkerle seid. Wer weiß, dass er ein Gentleman im Herzen ist, wird sich davon kaum beeindrucken lassen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Aufrufe, Flirttipps im Alltag, Psychologie
veröffentlicht am: 11. März 2013 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Mehr Erfolg beim Flirten – im Alltag

Dating-Methoden und Flirt-Methoden – funktioniert das?

Flirten und Sex: Keine Sache betrifft nur die Sache …

Der Flirt ist nicht männlich

Die Flirtpersönlichkeit

Ja, nein, vielleicht, jein: alles ja oder was?

Ein folgenschwerer Flirt-Irrtum: ständig betrommeln

Wie ich dich anspreche …

Wie Frauen sich Männer ins Bett holen

Schlechte Zeiten für Männer – gute für Frauen?

Sex und Erotik Forum und Chat