Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Männer bockelhart – Frauen butterweich?

frauen_hart.jpg

Zunächst bin ich euch eine Erklärung schuldig, was „bockelhart“ ist – Dialekt eben für „extrem hart“, so, wie Männer eben sind, mindestens in ihrer eigenen Fantasie. Ein Mann weicht einem Geschoss nicht aus, er stellt sich ihm entgegen – wenn er das tut, spielt er wahrscheinlich professionell Fußball.

Wenn man vom Sport einmal absieht, bei dem es inzwischen ja auch Fußballerinnen und Boxerinnen gibt, stimmt denn unser Klischee eigentlich im Alltag?

Die Frage ist schwer zu beantworten, denn in Flirtsituationen spielen Frauen oft die sanften, weichen und auch hintergründig-erotischen Eigenschaften der Persönlichkeit aus, während von Männern erwartet wird, dass sie sich verbal und emotional erst einmal durchboxen. Die typische Aussage ist: „Wenn einer sich auf die weiche Tour an mich ran robbt, kann er gleich wegbleiben“. Klar ist auch, dass Frauen jede Form von Lustmolchen wieder in den Seen zurückwerfen, aus denen sie gekommen sind – also ist angesagt, dass dem jungen Mann nicht die Geilheit (oder gar sexuelle Bedürftigkeit) im Gesicht geschrieben steht. Er muss „cool“ bleiben., so als sei ihm völlig egal, ob sie anbeißt oder nicht.

Das geht eine Weile so, bis die Frauen „ihren“ Mann einer genauen Begutachtung unterzogen und ihn zahlreiche Situationen ausgetestet haben. Doch waren diese Frauen wirklich die sanften Miezekätzchen?

Mit großer Wahrscheinlichkeit nicht. Frauen können inzwischen ganz schön harte Nüsse sein, die auch im Berufsleben kräftig zubeißen können. Wehe dem Mann, der glaubt, er habe bei einem weiblichen Vorgesetzten leichtes Spiel – er wird es bereuen. Frauen sind nur weich, wenn sie es wollen.

Doch was ist mit den Männern? Viele haben wirklich die Nase voll davon, immer den harten Mann ausspielen zu müssen. Sie wollen tatsächlich auch hin und wieder sanft verführt werden, und viele von ihnen müssen ab und an auch wirklich einmal weinen.

Es scheint so zu sein, dass Frauen und Männer beim Flirt das alte Paarungsspiel bevorzugen – aber später wollen beide doch gleichberechtigt sein – und auch einmal die Rollen von „hart“ und „weich“ tauschen – übrigens auch in der Liebe.

Was meint ihr dazu?

Bild © 2007 by micdsphotos.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps im Alltag, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 26. Februar 2010 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Hey Mann, Traumfrau gesucht?

Paare suchen – ja, was suchen sie eigentlich?

Mieze oder Emanze?

Frauen entdecken Erotik – Verlage auch

Heikle Liebesdinge – “Paar sucht”

Liebe – schenken, borgen, kaufen

Wie bringt man Männer um den Verstand?

Immer wieder: Was ist eigentlich Liebe?

Flirten mit Handschellen?

Warten auf den Frühling

Sex und Erotik Forum und Chat