Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Was will der Mann von dir wissen?

Was will der Mann eigentlich von dir wissen, wenn du mit ihm über das Internet Kontakt aufnimmst? Interessante Frage, nicht wahr? Da gucken wir doch erstmal, was er nicht wissen will: zum Beispiel, ob du lieber italienisch oder chinesisch isst oder ob dein Hobby Stricken oder Lesen ist. Nun, und was dir vielleicht ganz wichtig ist, was aber der Mann garantiert nicht wissen will, ist dein Sternzeichen und ob du in den nächsten drei Jahren eine Familie haben willst. Womit ich nicht sagen will, dass er Letzteres nie wissen will: Aber jedenfalls will er es nicht im Profil lesen. Noch ein bisschen aus dem Giftschrank? Lass die Finger davon, zu schreiben, dass du schon mal schwer enttäuscht wurdest oder garantiert keinen ONS, keinen Abenteurer und keinen Alkoholiker willst. Warum? Weil gerade diese Leute dir dann das Haus einrennen, die du eigentlich ausschließen wolltest.

Beispiel „kein ONS“: Wenn du das schreibst, sagst du, dass du es schon häufiger mal erlebt hast, und die Typen denken dann: Wenn sie es schon ein paar Mal gemacht hat, dann macht sie es auch mit mir – muss ja ziemlich naiv sein, die Frau.

Was aber wollen die Kerle nun eigentlich von dir wissen?

Ganz klar: Sie wollen kurz- mittel- und langfristig wissen, warum sie ausgerechnet DICH nehmen sollen. Nun kommt es ja darauf an, wie du dich selbst siehst und was du willst: Männer vernasche wie Gummibärchen? Dich mal umsehen, ob was Brauchbares im gehobenen Angebot ist? Oder mal ganz gezielt in die Abteilung für Dauerbrenner einsteigen?

Sieh mal, das musst du dann noch ausdrücken, und zwar so, dass du genau deine „Zielgruppe“ triffst. Mit deinem Foto fängt das schon an: Wenn du Akt-, Wäsche- oder Bikinifotos veröffentlichst, kommst du automatisch in Schlampenverdacht. Zeigst du dich ausschließlich Freizeitaktivitäten, dann sagt er sich: Na ja, die will was mit mir unternehmen – gut, wenn du nichts „Festes“ suchst. Na, und was machst du, wenn du wirklich einen Mann fürs Leben suchst? Dann brauchst du Fotos in allen Lebenslagen, die man üblicherweise korrekt gekleidet unternimmt – also keine Bikinifotos, sondern eher etwas in gepflegter Freizeitkleidung und in Abendgarderobe.

Der Mann will dich sehen – und er will sich vorstellen, dass du an seiner Seite wärest. Also gibt ihm das Bild, das er sich von dir machen soll: Zeige im Profil viele gute Fotos von dir.
Bild © 2008 by duziem

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Flirttipps im Alltag, Psychologie
veröffentlicht am: 27. Januar 2011 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Nur genaues Kennenlernen hilft beim Online-Dating

Das Dating und der Elefant

Online-Dating – nicht kostenlos, aber unglaublich preiswert

Online-Partnersuche: alles nur Markt?

Woher kommen die Online-Date Enttäuschungen?

David gegen Goliath beim Onlinedating?

Online-Dating: Die Lüge über die Lüge

Dating: Sicher sein ist nicht immer sicher sein

Das Wetter, das Foto und die Partnersuche

Mieser Trick: Partnersuchende Singles hinhalten

Sex und Erotik Forum und Chat