Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Wie ich dich anspreche …

flirtendes_maedchen.jpg

Seit vielen Jahrzehnten glauben Männer, sie müssten Frauen in irgendeiner Art „Ansprechen“, damit sie Kontakt bekommen. Das trifft gelegentlich auch tatsächlich zu, doch ist es wirklich die einzige Möglichkeit, zu dem berühmten „Flirt“ zu kommen, der dann vielleicht zur Liebe führt?

Viele Experten für Flirt- und Datingfragen bezweifeln den Wert des „willkürlichen Ansprechens“, das man auch „Anmache“ nennt, denn es gibt Alternativen:

1. Der Wechsel vom „Allgemeinen“ zum „Persönlichen“ in der Kommunikation ist ein wichtiger Schlüssel zum anderen Geschlecht. Wenn man bereist mit jemandem vertrauensvoll spricht, ist auch der Weg zum Flirt nicht mehr weit.

2. Frauen sind wesentlich flirtbereiter, als Männer denken. Es gilt aber, die Zeichen zu erkennen und die Frauen dann anzusprechen, wenn sie besonders offen für Flirts sind.

3. Frauen zeigen nicht nur, dass sie flirt- oder gar sexbereit bereit sind, sie sagen es sogar. Allerdings verhüllen sie ihre Wünsche zumeist in belanglosen Sätzen, wie etwa: „Dir muss man die passende Frau erst backen (… aber mich gibt es doch schon)?“ oder „Wir haben jetzt eigentlich schon ziemlich lange geredet, nicht (… wäre s jetzt nicht zeit, dass du mich küsst)?“

Es wird immer üblicher, dass Frauen Männer zur Liebe führen und auch verführen. Natürlich sind dabei zuerst die „begehrten“ Männer dran, aber sie werden ja von vielen Frauen umschwärmt – und weil sich nicht alle gleichzeitig auf die superattraktiven Männer stürzen können, kommt die „zweite Wahl“ der Männer durchaus auch zum Zuge. Allerdings beklagen sich inzwischen auch recht viele junge Frauen darüber, dass ihre Flirtversuche bei den Männern abblitzen. Wenn das so ist, hilft nur eines: Offensiv, aber nicht nuttenhaft flirten – also mit wenig Körpereinsatz, aber viel Charme. Mit Humor lässt sich fast alles sagen – auch wenn die Sätze für eine Frau eigentlich einen Tick zu frech sind. Wenn ihr demnächst mal wieder eine Frau oder einen Mann “anmachen” wollt – versucht es doch einfach mal auf die indirekte Art. Es ist halb so anstrengend und dopplet so erfolgreich.

Foto © 2008 by andronicusmax

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps im Alltag, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 9. Januar 2010 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Warum auch Frauen flirten lernen sollten

Eine Frau aus dem Norden gefällig?

Haben Frauen das Flirt-Pokerface?

Liebe – schenken, borgen, kaufen

Wenn Frauen Männer verführen wollen

Wann gehe ich eigentlich fremd?

Wollen Männer „immer nur das Eine“, nämlich Sex?

Körpersprache – was ist los mit den Frauen?

Worauf kommt es beim Dating eigentlich an?

Auf der Zeitreise: Dating mit über 45

Sex und Erotik Forum und Chat