Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Last ohne Lust oder wenn der Mann oben liegt

Da haben wir’s doch mal wieder – jeder will Sex – aber keiner will so richtig was dafür tun. Hinlegen – machen lassen, glücklich werden – das ist so das, was sich die Mädels wünschen. Die Jungs übrigens auch. Moment mal: wer hat eigentlich gesagt, dass man sich beim Sex bewegen soll? Wenn man sich bewegen will, geht man zum Sport. Aber nun kommt die Frage aller Fragen: Nur, wer unten liegt, muss sich nicht bewegen. Wer oben liegt, muss die Arbeit machen.

So ein Mist. Ich kenne einen Herrn Pfarrer, und der hat mir erzählt, dass sich Adam schon mit Gott darüber gestritten hätte, ob die Frau oben liegen darf oder ob sie unten liegen muss. Das hätte sogar einen Riesentrouble gegeben mit der Schöpfung, hat der Pfarrer gesagt, weil doch der Adam nicht wollte, dass seine Frau aufsitzt. Na schön, die Sache wurde klar gemacht: Weg mit dieser Lilith, die doch nur ihren Kopf durchsetzen wollte, und her mit dieser Eva – die war dann auch ganz brav, und alles wäre ja gut geworden, wenn nicht dieser Mist mit dem Apfel passiert wäre.

Also gut – wer oben liegt, muss sich bewegen, wer unten liegt, sollte das nicht tun. „Mach gar nichts“, sagt Buschbaby ihren Lovern immer, wenn sie in Reiterposition geht, „ich mach schon alles schön für dich …“. Na, ich ha ihr jetzt mal erzählt, dass die Frauen eigentlich alles „ganz normal wollen“, so, wie es die Missionare machen: Mann oben, Frau unten. Das habe ich nämlich in der BZ gelesen. Na, da hat Buschbaby gegrinst: „Ist Scheiße für Frauen, JoJo“, hat sie gesagt, „denk mal dran, was die Kerle wiegen – und das soll Spaß machen, wenn sie dann auf dir rumhämmern?“

Ähmmm … na ja, einer Dame widerspricht man nicht, oder? Ich meine mal, und überhaupt .. man geht dich zu einer Dame nicht, um Liegestütze zu machen, sondern um sich ein bisschen Paradies zu gönnen – sozusagen als Ausgleich für die Apfelgeschichte.

Ja, aber wollen nicht wenigstens die Männer dann die Missionarsstellung? Buschbaby lacht: Frage nicht, was die Männer wollen, frag, was du willst“, sagt sie einfach mal spitzbübisch dahin. Na ja, ich bin erst mal ganz rot geworden, weil ich weiß, dass Buschbaby weiß, was ich will. Da hat Buschbaby das Mäulchen ganz spitz gemacht und dann gesagt: „Siehste, JoJo, und genau das wollen die meisten anderen auch.“ Na, und nun schäme ich mich. So wahr ich Gramse heiße.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Johann Fürchtegott Gramse (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Erotik, Flirttipps im Alltag, Kurioses & Fun
veröffentlicht am: 6. Juni 2012 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Gramse: Was wollen die Männer eigentlich?

Gut im Bett sein

Warum ich überall auf Sex stoße, nur in der Rotlicht-Bar nicht

Gramse erklärt, warum „offline“ flirten schneller geht

Gramse: Frag mich lieber nix über Sex, Scheißkerl

Gramse über „Edging“ – einen drin oder nicht?

Gramse: Hurenverbot in Lianes Bar geändert

Gramse und Buschbaby: es gibt keine Prostitution

Schottische Frauen – immer einen im Tee und „offen“ für alles?

Eine 50-jährige will wissen, was sie den Männern wert ist

Sex und Erotik Forum und Chat