Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Sex in der Kirche und Rosenkranzgebete

wasserspeier.jpg

Der größte Aufreger in den deutschen Medien war in den vergangenen Tagen sicherlich der angebliche Geschlechtsakt einen Polizisten mit einer jungen Dame auf der Empore eines Kirchleins in Rennertshofen. Eine Empore ist so eine Art Balkon, nur innen gelegen, auf der sich normalerweise mangels Gottesdienstbesucherin oder wegen Baufälligkeit niemand befindet. Nun, besagter Polizist hatte offenbar am frühen Morgen das dringende Bedürfnis, eine junge Dame zu begatten, und das es in der Silvesternacht draußen ein bisschen ungemütlich war, zog er sich mit ihr in den Schoß eines Gebäudes zurück, das in Bayern allzeit offen ist: nämlich besagtes Kirchlein in Rennertshofen.

Offenbar war der junge Mann nicht sehr vertraut mit dem katholischen Glauben, denn die frommen Leute des Ortes erschienen gegen Morgen, um vor der Frühmesse ihr Rosenkranzgebet zu sprechen – und da nahm das Drama seinen Lauf, denn es kann der beste nicht in Frieden beten, wenn er den Lustrausch eines jungen Paares ertragen muss – und siehe, man fand das Paar (ob in flagranti, überlassen wir mal den Juristen) auf der bereits erwähnten Empore.

Nun hätte man die jungen Leute einfach aus der Kirche abhauen lassen können und sich wieder dem wichtigen Rosenkranzgebet zuwenden können, wenn der junge Mann bei seiner Flucht aus dem Kirchlein nicht dem Mesner über den Weg gelaufen wäre, der im frevlerischen männlichen Partner des Duos einen Polizisten erkannt haben wollte.

Ja, und was nun? Nun schweigt der Polizist über seine Untat, und auch die Freundin sagt keinen Pieps, sodass sich die Polizei wohl entschließen wird, die zwanzig Zuhörerinnen und Zuhörer des angeblichen Lustdialogs zu vernehmen, damit der Staatsanwalt endlich eine hieb- und stichfeste Anklage erheben kann. Eigentlich schade, dass man den lieben Gott nicht zur Gerichtsverhandlung laden kann, nicht wahr? Ich wäre doch sehr gespannt auf seine Aussage.

Bevor ich vergesse, dies zu erwähnen: Demnächst findet in einer katholischen Nordrhein-Westfälischen Gemeinde ein Speed-Dating statt. Lieber Herr Pfarrer, könnten Sie bitte die Kirche an diesem Tag abschließen? Sie sollten doch ihre Schäfchen nicht in Versuchung führen, nicht wahr?

Bild: Wasserspeier am Freiburger Münster, © 2009 by sehpferd, Budapest

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Kurioses & Fun, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 7. Januar 2010 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Heikle Liebesdinge – “Paar sucht”

Flirten mit Handschellen?

Warten auf den Frühling

Männer bockelhart – Frauen butterweich?

Dein Weg zum jüngeren Liebhaber

Was interessiert uns so an der Liebe?

Wie liebt ihr eigentlich Weihnachten?

Hey Mann, Traumfrau gesucht?

Wie sagt man es eigentlich dem Mann?

Hochzeiten machen geil

Sex und Erotik Forum und Chat