Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Tötet Internet Dating die Romantik?

romantik.jpg

Wo bleibt eigentlich die Romantik bei der Partnersuche im Internet? Man hört die Frage immer wieder – aber wird sie auch in ehrlicher Absicht gestellt?

Fragen wir uns einmal, was bei der Liebe, die aus dem Netz kommt, anders als sonst, dann finden wir am leichtesten die Antwort.

Eines ist nun wirklich anders: Man weiß, dass man sucht und man darf wenigstens mal annehmen, dass der andere auch Single ist. Aber dann? Dann trifft man sich und die Sache fängt an, wie sonst auch: Herzklopfen, Schweißausbrüche, Zweifel am eigenen Mut, Momente der Besinnung – und schließlich das Fallenlassen in den Strudel der Lust, das Verliebtsein, der Zustand innerer und äußerer Glückseligkeit bis hin zu gemeinsamen Zukunftsplänen.

Das alles ist sehr, sehr aufregend und unglaublich romantisch – vor allem, wenn Rosen, Champagner, zärtliches Getändel in die Öffentlichkeit und neben Sex auch ein bisschen Romantik im Bett dazu kommen.

Romantische Liebe oder Kitsch wie im Fernsehen?

Warum werden Beziehungen, die im Internet beginnen, dann als unromantisch angesehen? Einmal, weil die Menschen, die so etwas sagen, nie eine Internet-Romanze hatten. Sie glauben, dass Singlebörsen riesige Singlezwischenlagerstätten wären, in denen man sich einfach bedienen könne. Andererseits aber auch, weil die althergebrachten Ideen romantischer Liebe immer den Zufall enthalten: Die typische Groschenromangeschichte geht dann so: Er sah sie, aber widrige Umstände verhinderten eine wirkliche Begegnung – da machte er sich auf den Weg, sie wiederzufinden und um sie zu kämpfen“ – und das Schmalz trieft aus dem Fernseher heraus.

Man kann unschwer erkennen, dass ein großer Teil der Menschen ihre Romantikbilder nicht aus dem wirklichen Leben bezieht – schon gar nicht aus dem eigenen. Man vergleicht vielmehr den Kitsch von Fernsehserien und Trivialliteratur mit der Liebe, die aus dem Internet kommt und sagt: „Ach, das ist so unromantisch“. In Wahrheit aber ist die aufkeimende Liebe immer romantisch, wenn wir nur wollen – und an dieser Romantik erinnern wir uns auch noch Jahre später.

Bild: Antike Postkarte



Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 26. Februar 2009 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Sex und Karriere – Freunde oder Feinde?

Was ist dir die neue Liebe wert?

Dating: Weg mit den Träumen – rein in die Welt der Liebe

Wann ist es wahre Liebe?

Dein Weg zum jüngeren Liebhaber

Darf man beim Flirten Fehler machen?

Dating: wie Frauen führen und gezielt Sex einsetzen können

Warum Soziale Netzwerke beim Dating versagen

Auf der Zeitreise: Dating mit über 45

Heuhaufen – der Volksmund tut Unwahrheit kund

Sex und Erotik Forum und Chat