Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Wenn uns eine Frau nichts als Liebe schenkt …

Sie sind rar geworden, die Frauen, die uns Männern nichts als Liebe schenken, wenig als Gegenleistung verlangen und immer dann glücklich sind, wenn sie uns glücklich gemacht haben. „Ich werde dadurch glücklich, dass du glücklich bist?“ Wann hat ein Mann dies zuletzt gehört, zumal in Deutschland?

Bei den Männern ist es übrigens recht ähnlich. Wo bleiben denn die Gentlemen, die Damen einfach mal beschenken, „groß ausführen“ oder sonstige Wünsche erfüllen?

Viellicht bin ich ja restlos altmodisch – aber eine Frau absichtslos zu beschenken, weil man sich’s leisten kann, nenne ich einfach „Großzügigkeit“. Frauen vermuten immer einen „Handel“ oder einen „Hintergedanken“, wenn man sie beschenkt. Ob es eine Rose oder ein Gemälde, ein hübsches Schmuckstück oder ein Kleinwagen ist – jeder schenkt, was er kann. Und wer schenkt, sollte nicht erwarten, dass ein Handel daraus wird. Damit wären die Regeln eigentlich schon festgelegt.

Vielleicht mögt ihr das alles „absurd“ nennen, aber ich denke, dass es schön ist, zu schenken und beschenkt zu werden, vor allem dann, wenn das Geschenk unsere Bedürfnisse trifft. Liebe, Sinnlichkeit und Zuneigung schenken? Da fallen sofort die Jalousien, aber warum eigentlich? Die Sonne scheint doch auch auf so viele Pflanzen in meinem Garten, ohne dass sie eine Gegenleistung fordert. Warum kann also ein lustvoller Mensch nicht mehr Liebe gebe, als er jemals zurückbekommt?

Schräge Gedanken? Mag sein. Aber es kann ja wohl auch nicht wahr sein, dass unsere „Anspruchsfrauen“ ihre Luxuskörper, ihre Edelemotionen und ihren goldplattierten Geist meistbietend auf Single-Märkten verkaufen und dies als gerecht und ethisch in Ordnung empfinden. Liebe, so lehrten uns doch die Zwerge, kann man nicht kaufen, sondern nur verschenken.

Oh es ist Montag? Und da weiß ich manchmal nicht, was ich schreiben soll? Stimmt. Aber es stimmt auch, dass Liebe schenken etwas Wundervolles ist. Hat jemand etwas dagegen?

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Aufrufe, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 5. Mai 2014 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Ostern mit den Eiern spielen oder Schokohasen verschenken?

Weihnachtswünsche, nachträglich

Wie steige ich in die Welt der Reichen auf?

Wechsel im Denken: Männer vernaschen wird Mode

Frauen kaufen keinen Sex – oder doch?

Hast du schon mal für Sex bezahlt?

Du Geizkragen – im Puff ist es auch nicht billig

Geschenk für Herren, Herrinnen und Dienstmädchen

Sex und Erotik Forum und Chat