Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Dating: eine halbe Stunde für den ersten Eindruck

vievielzeit.jpg

Singles auf Partnersuche können aufatmen: Der erste Eindruck, der angeblich in den ersten Sekunden eines Dates aufgenommen wird und nach Meinung vieler Psychologen unauslöschbar ist, spielt bei der Partnerwahl keine wirklich große Rolle.

66 Prozent der zum Thema Dating Befragten eines US-amerikanischen Bordmagazins gaben jedenfalls an, dem anderen schon eine halbe Stunde zu gönnen, um ihn zu beurteilen.

16 Prozent sind fixer und nehmen diesen Eindruck in fünf Minuten auf und fünf Prozent meinten, sie könnten den anderen „sofort“ beurteilen. Mit dem Partner waren sie übrigens gnädiger als mit sich selbst: Immerhin 22 Prozent wollten dem Partner ein Stündchen zubilligen, um sich für ein zweites Date zu entscheiden.

Warum wurden die Partner nun abgelehnt? Das Ergebnis überrascht nicht: 54 Pozent fanden ihren Partner körperlich unattraktiv, während 48 Prozent (Mehrfachnennungen waren möglich) sich darüber beklagten, dass es dem Partner an Persönlichkeit mangele.

Nur für 38 Pozent waren unterschiedliche Vorstellungen von der zukünftigen Lebensgestaltung entscheidend für die Ablehnung.

Interessant war auch, nach wie vielen Dates die Befragten glaubten, nun den richtigen Partner gefunden zu haben. Nur 16 Prozent glaubten an die „Liebe auf dem ersten Date, während sich 62 Prozent zwei bis vier Dates ausbaten, um ihre Entscheidung zu treffen. Der Rest wollte noch länger warten.

Die Befragung wurde vom Bordmagazin der American Airlines zusammen mit „It’s Just Lunch’“ durchgeführt.

Für Partnersuchende dürfte vor allem interessant sein, dass die Entscheidung über die Frage „werden wir ein Paar oder nicht“, kaum beim ersten Date fällt – hier gibt es also nur eine Vorentscheidung.

Nach Meinung viele Fachleute ist das zweite Date oft das entscheidendere, denn viele Frauen und Männer überprüfen die Faszination, der sie beim ersten Date verfallen waren, beim zweiten Treffen nochmals genau.

Obwohl es für viele Menschen noch bitterer ist, beim zweiten Date abgelehnt zu werden als beim ersten, hat die Sache doch Sinn, denn die Entscheidung über die eigene Zukunft ist viel zu wichtig, als sie einem einzelnen Date zu überlassen.

Foto: & copy; 2007 by littledahn77
Die Dating-Studie bei reuters



Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Rund um die Liebe, Singlestudien / Datingstudien
veröffentlicht am: 15. September 2009 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Flirtkultur im Eimer durch Internet-Dating?

Müssen Deutsche Dating lernen?

Liebe und Verstand – ein Widerspruch?

Nur genaues Kennenlernen hilft beim Online-Dating

Online-Dating: das miese eine Prozent

Partnersuche: das Ziel nicht aus den Augen verlieren

Welche Chancen hast DU beim Online-Dating?

Auswahl ist ganz schlecht, oder?

Online-Dating ist Zukunftshoffnung

Seid umschlungen, sieben Millionen

Sex und Erotik Forum und Chat