Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Frauen lassen die Jalousien herunter – und spielen dann „Frau“

Manche Männer fürchten sich davor, Frauen anzusprechen. Und manche Frauen fürchten sich davor, angesprochen zu werden. Wieder andere wissen wohl, wie sie reagieren, wenn sie angesprochen werden, kämen aber nie auf die Idee, auf einen Mann zuzugehen.

Zumeist ist es die Furcht, die uns hindert, aufeinander zuzugehen. So kommt es, dass Frauen recht wenig über Männer wissen und Männer ebenso wenig über Frauen. Jeder hat da so seien Idee, wie „Frauen sind“ oder „Männer sind“ und –was alles nur noch schlimmer macht – „Wie Frauen sein sollten“ oder „Männer sein sollten“.

An den meisten der Vorurteile, sinnleeren Erwartungen und hemmenden Befürchtungen ist nur eines dran: Sie sind typische Kommunikationsverhinderer. Sobald du eine Frau ansprichst, so, wie du glaubst, dass „Frauen es wollen“, reagiert die Frau so, wie sie glaubt, dass Männer es verstehen. Die beiden Figuren, die dann miteinander reden, sind Puppen, die Menschen spielen. Manche von euch spielen ganz bewusst „Männer“ die eine solches „Püppchen“ mithilfe der Silberzunge ins Bett labern wollen. Und das gelingt sogar manchmal. Nur – da geht dann eben ein Zombie mit dem anderen ins Bett. Ein Mann, der einen geilen, verführerischen Macker spielt und eine Frau, die es chic findet, ihm den kleinen feuchten Gefallen zu tun, weil sie gerade eine sexy Frau spielt.

Was für ein Scheißspiel! Können wir nicht einfach mit unserer Persönlichkeit aufeinander zugehen, ohne im anderen gleich den Sexpartner zu sehen? Seht mal: wenn ihr „ganz normal“ auf eine Frau zugeht, dann mus sie nicht gleich entscheiden, ob sie die Jalousien aufmacht oder herunterlässt. Schließlich führt auch eine „ganz normal“ begonnene Begegnung oft zu wahnsinnig intensiven ONS, wundervollen Affären oder auch zu jahrzehntelangen Beziehungen. Und wozu führt das Zombie-Spiel? Meist doch dazu, dass ihr euch am nächsten Tag selbst nicht mehr leiden könnt – egal, ob Frau oder Mann, und ziemlich unabhängig davon, ob die Nacht tatsächlich „richtig geil“ wurde. Oder?

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps im Alltag, Uncategorized
veröffentlicht am: 9. April 2015 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Frau: Scham und Furcht – der Einen Fluch ist der Anderen Segen

Flirtsignale – stark oder schwach?

Dürfen Frauen Männer ansprechen?

Was ist wirklich wichtig beim Flirten?

Die Bar – (k)ein Platz zum Kennenlernen?

Womit flirten Frauen eigentlich?

Projekt Flirtsignale

Flirt ist ein Spiel – kein Geschäft

Spielen schöne Frauen mit der Liebe?

Verliererinnen machen den ersten Schritt nie

Sex und Erotik Forum und Chat