Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Alles über die Liebe in einem einzigen Buch

Eine lang ersehnte Antwort auf die Frage, warum man – oft trotz besseren Wissens – immer wieder an den falschen Partner gerät … das bleibt leider offen.“ Den vorgenannten Satz können Sie in einer Rezension des Buches lesen, von dem ich hier gleich schreiben will, aber der Satz hat ja etwa so Beunruhigendes, dass ich erst einmal darauf eingehen möchte.

Also gebe ich zuerst einmal dem Kritiker (oder ist es gar eine Kritikerin?) diesen goldenen Tipp: Wenn einem immer wieder das gleiche Missgeschick in der Partnerwahl passiert, dann ist die wahrscheinlichste Ursache, dass man auf der Linie des bekannten Missgeschicks besser zurechtkommt als auf der Linie des unbekannten Geschicks. Das kann ich auch weniger prosaisch sagen: Was man kennt, das kennt man, und wenn es such immer wieder derselbe Mist ist, dann ist es eben doch alles schon bekannt. Das Unbekannte zu erfahren erfordert hingen einen Löwenmut – und den hat nicht jeder.

Alles über die Liebe – keine Übetreibung

Auch das Buch „Alles über die Liebe“ zeigt auf, dass man bei der Partnersuche eher an die eigenen Grenzen kommt als an die Grenzen der theoretischen Möglichkeiten. Professor Hassebrauck, der Autor, schreibt es durchgehend in einer einfachen, sehr verständlichen Alltagssprache und stellt dabei gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse in den Vordergrund. Für Partnersuchende, die noch ein wenig unsicher sind, empfehle ich, mit dem zweiten Kapitel zu beginnen: Wer will wen – und warum“. Der Beitrag hilft Frauen wie auch Männern, bei der Partnersuche „auf dem Teppich zu bleiben“ – etwas, das manchen Traumtänzerinnen und Traumtänzern leider so gar nicht gelingen will.

Für wissenschaftliche Laien und Menschen, die etwas genauer wissen wollen, was sich hinder der Lliebe verbringt, ist es ein Füllhorn von Erkenntnissen, und es hält selbst der kritischen Betrachtung durch Skeptiker wie mich stand. Also: wenn ihr irgendetwas über die Liebe wissen wollt: Die ist euer Buch. Übrigens waren bis auf die eine Ausnahme alle Rezensenten hell begeistert, also nicht nur ich.

Bild © 2009 by liebesverlag.de.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps im Alltag, Psychologie, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 16. September 2010 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Auswahl ist ganz schlecht, oder?

Liebe suchen und finden – in welchem Umkreis?

Single: Ich finde keinen Partner

Wer folgt eigentlich dem anderen in der Partnerschaft?

Der Wahn, zu suchen und nicht finden zu wollen

Partnerwahl: Muss man sein Leben ändern?

Lust – die treibende Kraft der Liebe

Die Beziehung – mehr als die Summe der Personen

Vom Blödsinn der Anbieter beim Online-Dating

Wer passt zu mir?

Sex und Erotik Forum und Chat