Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Fett, jung und Barschlampe: die geht mit dir ins Bett

Wer geht mit dir mit Sicherheit ins Bett? Na, die schnuckelige schlanke Blonde um die 30, die so verführerisch an ihrem Cocktail nippt? Die 40-jährige Frau Studienrätin, die inkognito an der Bar ihren Tomatensaft trinkt und ihre süßen Brüste auffällig ins Schaufenster gestellt hat? Oder die kleine fette Wurstverkäuferin von höchstens 22 Jahren, die sich im völlig unpassenden Kleopatra-Look aufgetakelt hat und schon das zweite Bier trinkt?

Na, habt ihr eine Idee?

Kommen wir erstmal zur Blondine. Die ist Durchschnitt und eben auch durchschnittlich bereit, mit dir ins Bett zu hopsen. Wenig Alkohol, Single, weißhäutig, um die 30 – das ist so der Durchschnitt, oder sagen wir mal: eine, die es manchmal tun und manchmal nicht. Du kannst es ja mal versuchen. Steht fifty-fifty.

Die Frau Studienrätin? Die tut es ganz selten, und wenn sie nicht gerade hier in der Bar hocken würde, wäre sie eine totale Niete: Kein Alkohol, gute Bildung, gegen 40 – die brauchst du nicht anzuquatschen. Bis du die herumgekriegt hasst, musst du mindestens drei Mal mit ihr essen gehen, einmal tanzen gehen und dich einmal mit ihren lieben Eltern treffen.

Da ahnst schon was? Du hast Lust auf feuchte Sofortkontakte? Da bleibt dir nur noch die Wurstverkäuferin, fett wie die Wurst, dumm wie Bohnenstroh, und sexuell so offen wie ein Scheunentor. Wenn du jetzt zum Bier noch einen Jägermeister bestellst, dann fragt sie dich, ob du heute noch was anderes vorhast.

Hey, und das soll stimmen? Na ja, die dicke Gudrun hat ihre Kunden, die es mal gemütlich haben wollen, aber eine Frau mit Wurstfingern, ich meine, was ist denn, wenn die dich anfasst? Das stimmt, meinen jedenfalls ein paar Jungs aus England.

Also, Liane hat ja gemeint, darüber sollte ich mal keine Gedanken machen: Wenn man für was bezahlt, dann kriegt man auch etwas dafür, und für umsonst gibt es eben nur fette Wurstverkäuferinnen. „Geschieht den Kerlen ganz recht, die alles umsonst haben wollen“, sagt sie noch und sieht mich so komisch an. „Hey, JoJo, du siehst auch aus, als hättest du es mal wieder nötig“, hat sie dann grinsend gesagt und die Zähne beleckt. Bloß – ich gehöre eben zu denen, die keine Wurstverkäuferinnen abschleppen und keine süßen Hurchen kaufen – so wahr ich Gramse heiße.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Johann Fürchtegott Gramse (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps online, Kurioses & Fun
veröffentlicht am: 15. September 2011 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Qualitäts-Sex beim ONS – gibt es das?

Warum willst du keine Schlampe sein?

Wie weißt du, ob du eine Schlampe wirst?

Provozierende Kleidung kein Flirt-Argument?

Gramse: Was wollen die Männer eigentlich?

Ist alles besser als allein zu feiern?

Den Hof machen – der intensive Flirt von damals

Der Tunnelblick beim Flirt – oder ein Zombie kommt in die Bar

Hey, Schlampe – ja du! Es ist Halloween!

Auf Beziehungen „sparen“? Nie und nimmer!

Sex und Erotik Forum und Chat