Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Miss Travel und die Reise zum Vögeln

Misinformation ist englisch und heißt „Fehlinformation“ – klar, das es da auch gleich eine Beraterin gibt, die sich „Miss Information“ nennt – „Fräulein Information“. (Ja, da gibt’s noch Frolleins)

Wer aber ist Miss Travel? Ist das jetzt das Mädchen vom Reisebüro, das mich immer so nett anlächelt, bevor es erfährt, dass ich sowieso im Internet buche?

Nein, falsch gedacht. „Miss Travel“ ist eine Webseite für Frauen, die kostenlos reisen wollen/können/dürfen/müssen. Nun ist es ja so, dass es auf dieser Welt nichts gibt, was wirklich kostenlos ist, also wie funktioniert das nun mit dem Reisen auf Lau?

Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt, nicht wahr? Wenn Männer in modernen Groschenromanen teure Karossen aus München für ein bisschen Hintern versohlen verschenken, dann wird man ja wohl noch kostenlos reisen können als Frau, oder nicht? Also geht das so: Mr. Spendierhose lädt Frau Leeretaschen ein, zu ihm für ein Wochenende nach (sagen wir mal) Dubai zu reisen. Dort zeigt er ihr dann seine Briefmarkensammlung, und dann fährt Frau Leeretaschen mit vollen Taschen zurück. Zwischendurch hat sie noch ein bisschen mit Mr. Spendierhose herumgevögelt, wer könnte denn etwas dagegen haben?

Nicht, wenn Mr. Spendierhose klar sagt, dass es ihm um nichts anders geht, als für einen Freiflug einen Einflug zu kaufen. Und sicher auch nicht, falls sich Ms. Leeretaschen daheim ins nächste Flugzeug nach Helsinki setzt, um dort Mr. Waskostetdiewelt zu treffen.

Nur was ist eigentlich, wenn ein Mäuschen von der schwäbischen Alb (nur mal als Beispiel) glaubt, sie soll tatsächlich nach New York fliegen, um mit Mr. Schampusfüralle chinesisch essen zu gehen? Ja, dann werden die einen sagen: “Oh, das war sicherlich eine Missinformation“ und die anderen: „Das hätte die blöde Kuh doch wissen können, dass der Preis eine kleine Orgie mit Geschäftsfreunden ist, nicht wahr?

Oh, nur damit das klar ist – es gibt keine Prostitution, und keine der Frauen, die da einfliegt, ausfliegt und auch sonst viele tut, was mit Vögeln zu tun hat, ist eine Hure. Sie wollen nur allen gerne ein bisschen Spaß beim Reisen haben – so wahr ich Gramse heiße. Klappe zu – Affentheater vorbei. Ich kann mir die Deerns sowieso nicht leisten.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Johann Fürchtegott Gramse (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Erotik, Kurioses & Fun, Sex & Partnerschaft
veröffentlicht am: 19. Juli 2012 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Und ewig grüßt das Sugarbaby

Gramse: Hurenverbot in Lianes Bar geändert

Wie Männer kriminalisiert werden sollen

Die Dinnerhure und ihre Dates

Belügen Männer die Frauen über ihre Absichten?

Gramse: Was wollen die Männer eigentlich?

Flirten: bestätige Ihre Attraktivität

Geheimnisse: Warum kriege ich keine Frau ab?

Warum halten wir das Glück nicht fest?

Kein Sex in der Hochzeitsnacht, aber Sex im Brautkleid

Sex und Erotik Forum und Chat