Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Das ewige Betrommeln durch E-Mail – ein Ärgernis

Nehmen wir mal an, du meldest dich bei so einer Bums-Börse an. Nein, ich meine nicht Casual Dating, sondern einer Börse, die das „F***-Wort“, das Wort „Sex“, den Begriff „flachlegen“ oder etwas Ähnliches schon im Titel führt. Diese Börsen betreiben ja möglicherweise auch wirklich ein wenig „Bums-Partner-Vermittlung“, aber hauptsächlich geht‘s darum, dass sie genügend Jungs finden, die so geil auf Frauen sind, dass ihr Hirn ab und an aussetzt. Mit anderen Worten: Gib mir deine Kohle, Junge. Denn ohne Pinkepinke kann man sie weder „kontaktieren“ noch die vielen „supergeilen“ Bilder sehen, die diese Herzchen sonst noch online haben.

Wäschefotos, hübsch dargebotene Brüste zum Anbeißen – und immer wieder die Behauptung, „GeilHengst, wir haben für dich ein passendes Mitglied gefunden“ oder „GeilHengst, triff SuesseSau, 24 …“. Dazu kommen doch die vielen „jemands“, die angeblich geschrieben haben, die uns zugezwinkert haben oder die gar nicht mehr abwarten können, bevor wir mit ihnen online quasseln – aka „chatten“

Das ist – mit Verlaub – ein Ärgernis, das jeder Singlebörsentester kennt – und uns stört es natürlich nicht, noch bewegt es uns dazu, die „leckeren Abos“ zu kaufen. Doch das alles riecht so schrecklich nach Abzockerei, das einem ganz schlecht werden kann davon. Ich sag es mal so: Junge Männer finden oft keine Freundinnen, schon gar keine für den „Ex-und-hopp-Sex“. Den gibt es „online“ natürlich so viel oder so wenig wie offline, aber vor allem gibt es diesen Spontan-Sex nicht für jeden von euch, Jungs.

Wer offline Schwierigkeiten hat, eine Sexpartnerin zu finden, kommt online schon gar nicht zum Zug – die Konkurrenz ist viel zu groß. Auch wenn die Macher behaupten, dass auf jede Frau ein Mann kommt, heißt dies nicht, dass du, junger Mann, auf eine Frau kommst. Über die Gründe schweige ich lieber, ich sage nur soviel: Eine junge Frau hat mir mal verraten, wie man mit sieben weiblichen Mitgliedern eine regionale Sex-Singlebörse betreiben kann.

Also gut – ihr sagt, dass es nicht aussichtslos ist? Dann habt ihr Glück gehabt – oder euch vorher informiert. Das ist eigentlich immer gut.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Abzocke und Abzocker, Flirttipps online, Uncategorized
veröffentlicht am: 20. Februar 2013 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Wann hat man eigentlich „einvernehmlichen Sex“?

Sex-Börse oder Hure – lockt das Internet?

Ganz Mann sein und alle Frauen haben können?

Ist es richtig, sexpositiv zu sein?

NEIN ist “nein, danke” – aber JA ist noch lange nicht: “Ja, gerne”

Was zählt eigentlich beim Dating wirklich?

Sex im Abo?

Flirts gehen immer- Sex nicht

Liebe, Lust und Sex – trennen oder verbinden?

Der beste Sex-Rat, den ihr bekommen könnt

Sex und Erotik Forum und Chat