Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Best Friends: Können Männer und Frauen auch einfach nur Freunde sein?

platonische-liebe.jpg

Mann + Frau = Freundschaft?
Sind Männer und Frauen wirklich in der Lage, sexuelle Begierden außen vor zu lassen und eine rein platonische Freundschaft aufzubauen? Dieser Frage möchte ich in diesem Artikel einmal auf den Grund gehen.

Einfach nur Kumpels:
Nächtelange Diskussionen, verheerende Saufgelage, in allen Situationen einander beistehen, einfach unzertrennlich sein – viele können sich nicht vorstellen, dass eine derartige Beziehung auch in einer Freundschaft zwischen Mann und Frau möglich ist, ohne dass eine sexuelle Anziehungskraft – und sei sie noch so gering – zwischen Männlein und Weiblein existiert. Doch es gibt sie …

Zielgehemmte libidinöse Beziehung:
Natürlich entsteht eine solche platonische Freundschaft nicht aus der allseits beliebten Trennungs-Standardfrage „Können wir Freunde bleiben?“ Ebenso klar ist, dass es nicht funktioniert, wenn man sich endlich an seinen all-time-favourite Schwarm herangearbeitet hat, der aber gerade eine lange Beziehung hinter sich hat und „nur eine Freundschaft“ will. Statt Komplettabfuhr eine Freundschaft, mit einer Perspektive, dass irgendwann doch mal was gehen könnte – egal ob Beziehung oder Bettgeschichte? Na, kommt euch das irgendwie bekannt vor? Das ist eine zielgehemmte libidinöse Beziehung, das heißt eine sexfreie aber sexuell motivierte Beziehung, und damit KEINE gute Basis für eine Freundschaft. Finger weg!

Mit dem was anfangen? Unvorstellbar!
Wenn man so gar nicht der Typ des anderen ist, hat man eine viel bessere Basis für eine Freundschaft zwischen Mann und Frau. Der Freund (Geschlecht neutral) darf einfach nicht ins Beuteschema passen, er muss fast schon eine Art asexuelles Wesen sein!

Was sagt die Wissenschaft?
Die Wissenschaftler bestätigen eher die Zweifler, denn sie sind der Meinung, dass soziale Normen gegengeschlechtliche Freundschaften verhindern. Doch Hoffnung naht: Durch den Wandel der Geschlechterrollen und der Angleichung männlicher und weiblicher Lebensgestaltungen sehen die Wissenschaftler die Chancen für Freundschaften zwischen den Geschlechtern steigen. Dies ändere aber nichts daran, dass Freundschaften zwischen Männern und Frauen weniger stabil sind als gleichgeschlechtliche.

Mann + Frau = Freundschaft?
Also, was ist dran an der These, dass wahre Freundschaft zwischen Weiblein und Männlein unmöglich ist? Sind Männer und Frauen wirklich nicht für eine Freundschaft gemacht? Oder ist dies doch nur blinde Hysterie? Immerhin gibt es ja auch Gegenbeispiele, immerhin konstatiert so manche Frau gern: „Eine Frau will NICHT mit jedem Mann ins Bett hüpfen, daher ist es gar kein Problem mit Männern rein platonisch befreundet zu sein.“ Naja, wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.

Was meinen die FlirtXperts zu diesem Thema?
Kann es eine platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau geben oder gehört diese Form der Freundschaft in das Reich der Fabel. Ich bin gespannt auf die Antworten von Euch im Forum.

Den ganzen Beitrag “Best Friends” findet Ihr wie jede Menge weitere spannende Beiträge beim Joyclub.

Bildquelle: WDR

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Freeman (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Rund um die Liebe, Sex & Partnerschaft
veröffentlicht am: 15. März 2008 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Gut für Männer: eine platonische Freundin

Beziehungen basieren weder auf Sex noch auf Harmonie

Ansprüche? Gebt zu, dass ihr Sehnsüchte habt

Wechsel im Denken: Männer vernaschen wird Mode

Woher soll ein Mann wissen, wie er sich uns Frauen gegenüber verhalten soll?

Warum wollen Frauen heiraten?

Nicht zögern – Beziehung vorantreiben

Polyamorie – die neue Masche

Kann man Männer „garantiert“ einwicklen?

Liebe ist wichtig – Gelddinge aber auch

Sex und Erotik Forum und Chat