Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Kennenlernen im Internet – schnell und unverkrampft

Gerade wäre mir beinahe die Brille von der Nase gefallen. Da schreibt ein Mann, diese Sache mit dem Internet wäre „natürlich“ eine langsame, umständliche Form des Kennenlernens, und ebenso „natürlich“ wäre sie völlig unnatürlich.

Der Mann mittleren Alters (43) will auch gar nicht ran an das Thema „Ja, ich bin auf der Suche!“ und schreibt:

Mutet die Singlebörsen-Vorabklärung „Ich, bin auf der Suche” nicht ein bisschen reichlich krampfig an? Nimmt sie dem Kennenlernen nicht die Grundspannung des ungewissen Ausgangs?

Na schön, nehmen wir mal die „Grundspannung des ungewissen Ausgangs“. Sie ist beim Online-Dating ja nicht nur eine „Grundspannung“, sondern wahrhaftig erregend: ein fremder Mensch, vielleicht eine fremde Stadt, die Möglichkeit, abgelehnt zu werden, sich zu verlieben, einen ONS zu haben, und manchmal auch ein bisschen Gefahr. Jeder Mensch, der ein Blind Date hatte, wird sich schon einmal gefragt haben: „Wo gehe ich eigentlich hin, wenn ich in ihre/seine Wohnung gehe?“ Man sollte nicht glauben, dass Männern nie Gefahr droht – schon viel sind in Honigtöpfe hineingetappt, die sich später als Männerfallen erwiesen. Ich will hier aber gar nicht auf die Gefahr heraus, sondern auf das erregende Erlebnis, das Online-Dating meist beinhaltet. Klar stumpft sich die Erregung nach dem fünfundzwanzigsten Date ein wenig ab – aber wer hat schon 25 Dates?

Na, ist es etwa aufregender, in einer schummrigen Abschleppbar eine Dame anzubaggern, die mit 66 Prozent Wahrscheinlichkeit nach dem vierten Cocktail mit dir ins Bett geht?

Auf der Suche sein ist wichtig – es ist der Beginn der Überzeugung, dass man wirklich ernsthaft eine Partnerin oder einen Partner sucht, und dann muss nur noch die Ausführung folgen. Klar kann man mit 43 noch 20-jährige Frauen anbaggern – man kann alles, wenn man entsprechend disponiert ist. Aber wer schnell und sicher eine Partnerin finden will, sagen wir einmal, innerhalb von drei Monaten, der sollte in jedem Fall Online-Dating mit einbeziehen. Es ist ganz natürlich – viel natürlicher als den Liebeskasper für eine Frau an der Bar zu spielen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Flirttipps im Alltag, Flirttipps online, Sex & Partnerschaft
veröffentlicht am: 13. Februar 2012 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Dating: wenn nicht online, wie dann?

Nur genaues Kennenlernen hilft beim Online-Dating

Versuch’s mal ohne Tinder

Gramse erklärt, warum „offline“ flirten schneller geht

Frauen jeden Alters suchen Sex – aber nicht alle

Voodoo, PUAs und Dating-Berater

Online Daten – wie ehrlich musst du sein?

Sexy und selbstbewusst in die Kantine? Warum?

Du bist Nutzer – kein Kunde?

Gramse: Dein Hobby verschweigst du besser

Sex und Erotik Forum und Chat