Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Der letzte der tollen Tage: Seitensprung und Dominanz

strafevonderpolizei.jpg

Im Westerwald pfeift der Wind so kalt und bei Günther Jauch verschlucken sich die Kandidaten neuerdings schon am Eukalyptusbonbon, der dem Westerwald nun ja unweigerlich folgt. Gegenwärtig pfeift der Wind ja kalt durch alle Ecken – und trifft eben auch die Jecken, die sich frierend und klappernd durch die Straßen schleichen müssen – bestenfalls magere vier Grad sollen es ja laut Wetterbericht sein. Schlechte Zeiten für Quickies in Hauseingängen.

Fasching –da leisten sich Jungkabarettisten schon mal Döntjes: Die Generation der Menschen unter dreißig findet es also lustig, wenn jemand „mehr Piercings im Intimbereich als Klingeltöne auf dem Handy“ hat während die „Eltern zu Hause am PC beim emotionalen Gebrauchtwagenhandel “Parship” nach dem nächsten Partner suchen“.

Nö, nichts gegen den Mann. Der heißt Florian Schroeder und braucht mit wenig Mitteln viel Lacher – und da kommen ihm die Online-Partnervermittler offenbar gerade recht, um einmal kübelweise Häme anzukippen. Das ist so ähnlich wie in der BILD-Zeitung oder bei den Obernarren: Da lacht auch immer irgendjemand über die Sachen, die er nicht versteht – „bei Tusch ist Stelle zum Lachen, verstanden?“

Die Sendung von dem guten Mann heißt übrigens Seitensprung – und jeder, der inzwischen in die Presse will, weiß ja etwas darüber: Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Frauenblut oft viel Östradiol erhält – tatah tatah, tatah … Morgenpost eben, Faschingsausgabe. Elite-Partner war auch nicht schlecht: Küss ja keine fremde Frau – das ist schon ein Seitensprung – und überhaupt: die Weiber wollen sich von knackigen Kerlen in die Kiste zerren lassen – nicht von Weicheiern. Tatah, tatah, tatah. Frauen gehen übrigens gerade besonders gerne fremd – meint Direct Date – offenbar nicht die gleichen Frauen, die bei ElitePartner noch darüber motzten. Überhaupt die Lust am Seitensprung: Summ, summ, summ herum: „Beim Faschingsumzug in Ueberau lag jetzt mehr Lust und Liebe in der Luft“ – na bitte schön – jetzt liegt sie schon in der Luft herum. Vorsicht beim Atmen: akute Ansteckungsgefahr an der Lust. Muss so ähnlich sein wie beim Frauenblut: Östradiol macht Gelegenheitslust, der Ueberauer Fasching auch.

Frauen wären übrigens gerne noch viel durchtriebener, als sie es schon sind: Haben sie, was stibitzt, dann soll der strenge Polizist sie erst einmal fesseln – ein falscher Polizist, versteht sich. Ob es dann auch noch Schläge mit dem Lederriemen gibt? Nun ja, FirstAffair wusste da ganz genau Bescheid – oder hatte jedenfalls Vermutungen – und ob nun die bevorzugte Krankenschwester das verhuschte Häschen mit dem kurzen Rock und nichts drunter ist oder die strenge Oberschwester, die ein Klistier verabreicht, werden wir auch nicht mehr erfahren.

Ich, für meinen Teil, freue mich auf den Aschermittwoch – so wahr ich Gramse heiße – und sage mal: Man soll die Weiberfastnacht, den Rosenmontag und den Faschingsdienstag nicht vor vier Wochen loben. Tähtäh, tähtäh.

Vieles von dem Beschriebenen findet man hier wieder., die Kabarettgeschichte steht hier.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Johann Fürchtegott Gramse (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Kurioses & Fun
veröffentlicht am: 24. Februar 2009 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Ein Date mit einer bisexuellen Frau? Warum nicht?

Jäger und Gejagte – was ist dran am Rollenwechsel?

Muttertag – wenn die Liebe Mütter macht

Vom Blödsinn der Anbieter beim Online-Dating

Körpersprache – was ist los mit den Frauen?

Zum Date hinaus in den Frühling

Dating: Weg mit den Träumen – rein in die Welt der Liebe

Wie sexy darf ein Dating-Profil eigentlich sein?

Das Geheimnis: was Frauen wirklich wünschen

Frauen entdecken Erotik – Verlage auch

Sex und Erotik Forum und Chat