Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben

Kachelmann – der Prozess und die Gefühle

Dieser Artikel handelt nicht von Herren Kachelmann und nicht vom Prozess, sondern davon, welche Gefühle Menschen füreinander entwickeln.

Das Erste, was ich dazu zu sagen habe: Wir wissen niemals, welche Gefühle ein anderer Mensch für uns „tatsächlich“ hegt. Wir können nur aus den Erfahrungen, die wir gesammelt haben, ein Modell entwickeln, das uns signalisiert: „Jetzt ist es gut, jetzt will ich mit ihr/ihm leben, und sei er auch noch so ungewöhnlich.“

Das Zweite, was ich loswerden muss: Wenn dein Liebhaber oder deine Geliebte zwei Mal im Monat vorbeikommt, um Champagner mit dir zu trinken und eine Liebesnacht zu genießen, wirst du nicht erwarten können, dass du die/der Einzige bist. Tust du es trotzdem, so flüchtest du dich in eine Illusion – und Illusionen können sehr gefährlich sein.

Das Dritte schließlich: In keiner Beziehung wird ständig nachgefragt, ob man sich miteinander „korrekt“ verhält. Jede Beziehung hat ihre Grenzüberschreitungen, sei es im Spiel oder im Ernst. Nur Paare, die ständig zusammen sind, können eindeutig sagen, was wann und wie sein darf oder nicht sein darf. Wer mit wechselnden Beziehungen, Affären oder Lovern lebt, muss sich selbst Grenzen setzen.

Im Moment schwappen die Gefühle vieler Menschen über, was den Prozess betrifft und fast alle, die da schreiben, schreiben über die Köpfe aller anderen hinweg. „Opferschutzorganisationen hätten den Freispruch für den Wettermoderator Jörg Kachelmann im Mannheimer Vergewaltigungsprozess scharf kritisiert“, weiß die FAZ. Ja bitte schön, worum ging es denn? Um Opferschutzorganisationen? Hier ging es um Individuen, so, wie es immer um Individuen geht. Wer glaubt dann da schon wieder, beurteilen zu können, was passiert, wenn sich die die Liebe eines Menschen sich in etwas Anderes verwandelt? Ach, wenn doch alle Menschen für einen Moment nachdenken würden, bevor sie lauthals Parolen in die Öffentlichkeit hinausschreien, wie schön wäre das.

Foto: © 2010 by MahPadilha

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Psychologie, Rund um die Liebe, Uncategorized
veröffentlicht am: 31. Mai 2011 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Sexaffären, Sexsucht und der ganze Rest

Cougar – kein Kulturtrend, eher eine Sexsache

Verbotene Liebe – besonders reizvoll?

Mit der Chefin ins Bett?

Fünf Gründe, Gelegenheitssex auszuprobieren

Viele Flirts, viel Sex – wenn man neugierig ist

Polyamorie – die neue Masche

Wie viel darf eine Frau in der Liebe wagen?

Schenken Frauen über 40 den besten Sex?

Prognose: Der Männerverbrauch der Frauen wird steigen

Sex und Erotik Forum und Chat