Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Her mit den süßen Jungs

juegelchen.jpg

Wahrscheinlich kennt ihr das Klischee: „Alte Säcke“ mit Glatze suchen sich junge, unverbrauchte Frauen, um ihr Leben aufzuschönen. Die sehen gut aus, fühlen sich gut an und haben noch wenig eigene sexuelle Wünsche. Sie werden angeboten, bieten sich an, kommen auf die älteren Herren zu oder werden von ihnen aufgepickt und dann mit Geld geschmiert, bis sie reif fürs Bett sind – oder für die Ehe.

Die Sache passiert jeden Tag und auf jedem beliebigen gesellschaftlichen Niveau, und nicht immer ist es die nackte Begierde oder die Anmietung eines neuen Schaustücks zum Ausgehen – manchmal ist es auch Liebe von beiden Seiten.

In den letzten Jahren haben Frauen gezeigt: Anders herum geht es auch. Während früher Frauen ab 40 bereits dem „unsichtbaren Geschlecht“ zugerechnet wurden (nicht einmal 50 Jahre ist es her), sind sie heute bis weit in die 50er hinein alles andere als unsichtbar: Ihrer Weiblichkeit voll bewusst, und in der Überlegenheit der Frau, die weiß, was sie tut, geht sie nun jagen oder stellt Lockfallen auf, reißt Männer in Bars auf oder schmiert süße Jungs mit Geld. Die Ehe ist selten das Ziel, doch manchmal reicht es auch dafür – doch der eigentliche Gewinn liegt darin, sich mit süßen Jungs zu umgeben und knackiges Frischfleisch fürs Bett zu haben.

Es gibt kaum noch einen Datingservice der frivoleren Art, der nur niedliche, angeblich unverbrauchte junge Frauen für ältere Herren anbietet. Das zweite Standbein sind längst „Sugar Mommies“, die sich hier mit ihren „Toy Boys“ versorgen – mal als „Sponsorinnen“ mit monatlichen Geldbeträgen, mal „nach Vereinbarung“ und mal allein aus der Lust beider heraus, das erregende Spiel einzugehen.

Neu hingegen ist eine Dating-Börse, die ausschließlich lustvollen Damen die Möglichkeit gibt, sich jugendliche männliche Lover zu suchen. Nach dem Vorbild der „Reifeprüfung“ nennt sich die Firma „Yes, Mrs. Robinson“, und dort sucht dann möglicherweise Karyn (43) ihren Sam (19), damit mal wieder richtig die Post abgeht.

Ja, sorry, Mitmenschen, ich weiß, dass es auch Liebe gibt zwischen blutjungen Männern und reifen Frauen – aber ich glaube auch zu wissen, dass solche Beziehungen meistens eher andere Vorteile für beide haben – oder was meint ihr?

Foto © 2007 by thefuturistic

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Sex & Partnerschaft
veröffentlicht am: 31. Januar 2010 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Wie macht man eigentlich Sex zu dritt?

Frau über 40, Mann unter 30 – die neue Masche?

Mit der Chefin ins Bett?

Auf der Zeitreise: Dating mit über 45

ONS schaden der seelischen Gesundheit nicht

Was interessiert uns so an der Liebe?

Ältere Frauen und ihre jugendlichen Liebhaber

Cougar – kein Kulturtrend, eher eine Sexsache

Bisschen Bi schadet nie – oder doch?

Wollen Männer „immer nur das Eine“, nämlich Sex?

Sex und Erotik Forum und Chat