Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Kann man Familien im Netz „erklicken“?

Es ist in Ordnung, wenn man die Partnersuche unter dem Gesichtspunkt des Marktes sieht – das schreibe ich seit Jahren – und ich bleibe dabei. Was nicht OK ist:” Ich hätte gerne Kinder – und jetzt muss ein Beschäler her – möglichst sofort“, weil die biologische Uhr tickt. Auch anders herum funktioniert das nicht. Wenn die „eigene Familie n nur einen Klick entfernt“ wäre, dann müsste neben Liebe und Glück auch noch „Familie“ käuflich sein.

So – und da ist Schluss mit lustig. Familie ist nicht „machbar“ und nicht „käuflich“ – und sie ist auch kein Produkt, das am Dating-Markt angeboten wird.

Im Grunde nerven ja schon die “Ungefähr-40-Minus”-Frauen, die uns Männer gleich am Telefon fragen, ob wir denn auch „bestimmt heiraten“ wollen.

Hier ist mal so ein Dialog für euch:

Er (nach längerem Telefonat) „Oh, ich denke, zwischen uns passt doch ganz viel – da sollten wir uns wirklich mal treffen.“
Sie: „ja, aber ich habe da noch eine Frage, bevor wir uns treffen …“
Er: „Ja?“
Sie: „Willst du auch ganz bestimmt heiraten?“
Er: „Wir kennen uns doch noch gar nicht – sollten wir uns dazu nicht erst eine Weile kennen?“
Sie: „Wie lange, denkst du, dauert denn so was?“
Er (überlegt) „Na, so eins bis zwei Jahre?“
Sie: Das ist zu lang – du willst nicht wirklich heiraten, oder?“
Er: “Nur, wenn ich sicher wäre, dass du die Richtige bist.“
Sie: „Und dazu brauchst du zwei Jahre?
Er (Inzwischen etwas entnervt): „Ja, aber ich lege mich da nicht fest.“
Sie: „Dann geht es nicht mit uns.“
Er: „Oh – und warum nicht?“
Sie (heftig): „Weil ich bald ein Kind will – ich bin immerhin schon 38, wie du ja sicher gelesen hast – oder ist dir das entgangen?“
Er: „Na, dann such dir mal jemanden dafür – war nett mit dir zu reden.“

Damit die mal klar ist: Wer eine Familie will, muss eine gemeinsame Zukunft haben, und die muss erst einmal aufgebaut werden. Eine Familie erklicken? Das geht nur, wenn zwei kinderliebe Personen zusammenkommen, von denen einer bereits Kinder hat. Alles andere ist ein Glücksspiel mit zu vielen zerbrechlichen Schicksalen.

Foto: Bildmontage oben, Flughafen Zürich – Original unten. © 2013 by Liebesverlag.de

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Psychologie, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 12. September 2013 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Eier und Sperma im Angebot

Patchwork bekommt vielleicht einen Präsidenten

Wie steige ich in die Welt der Reichen auf?

Früher heiraten – warum eigentlich nicht?

Die alten Zeiten sind vorbei – und nun?

Vorsätze 2015: Eine Frau suchen, die bleibt

Wofür stehst DU eigentlich?

Partner suchen in der Provinz

Heiraten – billiger und besser

Flirt: sag ruhig etwas Dummes

Sex und Erotik Forum und Chat