Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Wie funktioniert eigentlich Verführung?

verfuehr_sexy.jpg

Millionen von Männern, aber auch mindestens nach Hunderttausenden zählende Frauen sollen sich angeblich täglich Fragen: Wie verführe ich einen Mann, eine Frau, ein Pärchen oder was sonst immer verführbar sein mag.

Nun, eigentlich arbeiten alle Verführerinnen und Verführer gleich: Sie versuchen, Wünsche, die der andere sowieso hat, zum Vorschein zu bringen und in die Tat umzusetzen. Nun könnte man natürlich fragen: Ja, wenn jemand schon so lange einen glühenden Wunsch hatte, den er unbedingt umsetzen wollte, warum hat er es dann nicht längst getan? Ganz einfach: weil er keine Verführerin oder keinen Verführer gefunden hat. Genau den braucht diese Person nämlich, um die letzte Schwelle zu überwinden.

Also, nehmen wir mal an, du willst einen wirklich guten Rotwein kaufen. Das tust du aber nicht, weil du glaubst, du könntest dich beim Weinhändler blamieren. Also gehst du in den Supermarkt und kaufst den Wein nach dem Etikett für 4,90 Euro – pfui Spinne, der schmeckt nicht. Du brauchst einen Freund, der dich verführt, wirklich einmal hineinzugehen, lässt dich gut beraten und zahlst etwas mehr für eine Flasche – dafür schmeckt er dir dann aber auch.

Der Freund hat die also die „Schwellenangst“ genommen. Genau so machen es Verführerinnen und Verführer: Sie bauen die Schwellenangst ab – und sobald man einmal „drüben“ ist, geht es dann Scheibchen für Scheibchen in die Welt wundervoller Lüste, die dir bisher nicht zugänglich waren. Wirklich schön ist die Sache allerdings nur, wenn du wirklich reinen Gewissens und voller Lust in die neuen Sensationen eintauchst, oder wie der Ernährungsberater sagt (und vielleicht auch mal ein Pfarrer): „Wenn du schon sündigest, dann tu es wenigstens mit Genuss“.

Natürlich habe ich keine Ahnung, wozu du gerne verführt würdest oder wen du verführen willst und warum. Aber was du auch vorhast: Pass auf, dass du den anderen wirklich dahin führst, wo er selber hin wollte. Alles andere ist gemein und hinterhältig.

Wollt ihr mehr zum Thema lesen? Sagt einfach, was ihr wollt – ich schreibe dann darüber.

Foto © 2009 by bodogGirl

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps im Alltag, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 30. November 2009 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Vom Porno lernen heißt verlieren lernen

Verführen und verführt werden

Eine Frau aus dem Norden gefällig?

Ein Date mit einer bisexuellen Frau? Warum nicht?

Nackt oder frivol bei der Liebe?

Nachtgedanken zur Frauenliebe

Ältere Frauen und ihre jugendlichen Liebhaber

Wie finden Frauen eigentlich ihre Partner?

Spätpubertär auf Partnersuche?

Parfümieren oder nicht?

Sex und Erotik Forum und Chat