Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Todsünden beim Online-Dating?

keinprofilfoto.jpg

Eigentlich gehören Todsünden in die Kirche. Aber es gibt offenbar auch Todsünden, die eigentlich lebendige Sünden sind – meinen jedenfalls einige Berater. Reden wir mal von Flirts, Online-Dating und Telefonaten. Was kann man, was darf man tun? Und was auf keinen Fall?

1. Darf man lügen?

Kommt drauf an, worüber. Man sollte nicht über sein Aussehen, sein Gewicht und sein Alter lügen – es sei denn, wenn Frauen Kurzzeitbeziehungen suchen – dann ist jede Lüge erlaubt. Bei allen anderen Lügen, zum Beispiel nach Sozialstatus, Besitz und Einkommen, darf man „nach unten lügen“, aber nicht „nach oben“. Besonders beim Einkommen empfiehlt sich britisches „Understatement“. Besonders bei Nachfragen: ihr dürft das Blaue vom Himmel lügen, wenn ihr gefragt werdet, wie viele Dates oder Beziehungen oder Bettpartner ihr schon hattet.

2. Leere, nichtssagende Profile?
Beim heutigen Online-Dating wird die Persönlichkeit oft durch Schematisierung entwertet. Das Profil (auch eventuell das Motto) muss also für deine Persönlichkeit sprechen, und zwar möglich so, dass der Partner mehr über dich erfahren will. Also: eine humorvolle, treffende Selbstdarstellung statt „natürlich nett, liebevoll“ und ähnliche Dutzendbegriffe.

3. Miese Fotos und Spaßfotos

Nur die US-amerikanische Flirtbörse OK-Cupid glaubt, dass Spaßfotos ein Knüller sind – ansonsten wissen alle Fachleute: Spaßfotos, abgeschnitten Fotos, Fotos mit Hund, Auto oder Kindern, Bikini- und Wäschefotos, sowie Urlaubsfotos aller Art gehören nicht ins Profil. Ja, was dann? Dass weiß ein guter Fotograf – und wenn man absolut sparen will, auch fast jeder gute Amateurfotograf. Das Foto darf (entgegen anderen Äußerungen) etwas schnuckeliger sein als die Realität. Für Männer und Frauen: fröhliche, positive Ausstrahlung. Frauen sollten sich in weichem Licht fotografieren lassen – und über 40 nur Fotografenfotos verwenden.

Nun, ich gebe zu, das waren keine sieben Todsünden – aber mindestens drei.

Bild © 1007 by Lo Auer

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps online
veröffentlicht am: 25. Mai 2010 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Die Liebe lockt am Arbeitsplatz

Darf man beim Flirten Fehler machen?

Worauf kommt es beim Dating eigentlich an?

Hybrid-Dating – Beziehung oder Bett nach dem Date?

Eine Liebesnacht – sofort und kostenlos?

Woher kommen die Online-Date Enttäuschungen?

Online-Dating: weg von den Illusionen, aber wie?

Semantisches Web und Dating

Warum „ein Funken Wahrheit“ zu wenig ist

Ist es richtig, die tolle Frau zu spielen?

Sex und Erotik Forum und Chat