Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Viele Dates – aber nie wird eine Beziehung draus?

Ohne Kontakt (ansprechen, anflirten, anschreiben) kein Date, und ohne Date keine Beziehung. Solange es beim Ansprechen oder Anflirten hapert, gibt es Rat, hier und anderwärts, mal besseren, mal schlechteren. Auch, wenn es den Partnersuchenden nicht gelingt, ihre Kontakte in Dates zu verwandeln, stehen Berater noch mit Rat und Hilfe zur Verfügung.

Was aber, wenn sich Dates nicht in Beziehungen verwandeln lassen, oder, wie einer meiner Leser fragte: „Wie kann es nach dem 1. Date zu einer Beziehung kommen? Gibt es dafür Tipps?

Ich will versuchen, die Erklärung kurz zu halten: Das Ziel der seriösen Partnersuche ist normalerweise, einen Partner zu finden. Nehmen wir an, das träfe zu, so würde der Suchende nun nur noch abwarten müssen, bis ihm nach einigen Dates jemand begegnet, den er mag. Ist der andere auch ernsthaft auf Partnersuche, so wird wenig Zeit vergehen, bis es „Klick“ macht und sich beide entschließen, eine Beziehung miteinander zu versuchen. Statistisch spricht einiges dafür, dass jedes siebte Blind Date zu einer Beziehung führt. Ich denke, das ist keine schlechte Quote.

Dates: Störfaktor Zeitgeist

Doch es gibt zwei Störfaktoren: Der eine ist der Zeitgeist, der immer mehr Menschen zwanghaft dazu verführt, den „ultimativen Partner“ zu suchen. Wer sich selbst so verhält oder dort fischt, wo sich solche Singles befinden (Stichworte: reich, schön, gebildet), muss länger warten – bisweilen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

Dates: Störfaktor Persönlichkeitsstruktur

Der andere Störfaktor ist ein Problem in der Persönlichkeitsstruktur des Suchenden: Er glaubt, Erfolg in der Liebe muss machbar, greifbar und erklärbar sein. Wer dies alles vor sich herträgt, verkennt die Situation: Ein Blind Date oder erstes Date ist nichts weiter als der Versuch, miteinander herauszufinden, ob man eine Beziehung einzugehen wünscht oder nicht.

Mag ein ONS auch noch nach einem nachvollziehbaren Kalkül erreichbar sein, wie die PUAs behaupten, so ist dies für eine Beziehung nicht möglich. Zwar gibt es auch hier Methoden, den Partner enger an sich zu binden, aber erst dann, wenn sich die Liebe bereits relativ fest eingenistet hat. Ein erstes Date ist dafür denkbar ungeeignet.

Was kann nun jemand tun, der nie ein zweites Date bekommt? Gibt es einen Ausweg? Ja, den gibt es, aber er ist hart. Im Grunde besteht er darin, noch einmal „auf Start“ zurückzugehen und die Partnersuche in einem völlig anderen Licht zu sehen. An dieser Stelle wird es wirklich kompliziert. Denn wenn ohne genaue Betrachtung des Einzelfalls weiß niemand, was eigentlich schief geht bei der Partnersuche. Und so bliebt auch dem fernen Berater nichts weiter übrig, als ein paar allgemeine Ratschläge („Tipps“) zu geben. Die bekommt ihr morgen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Flirttipps im Alltag, Flirttipps online
veröffentlicht am: 17. Februar 2014 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Frühling – Verlieben oder Partner suchen?

Der Tunnelblick beim Flirt – oder ein Zombie kommt in die Bar

Voodoo, PUAs und Dating-Berater

Aufreißertricks schaden der Partnersuche

Todsünden beim Online-Dating?

Partnerschaft: Wer führt wen?

Kriminaltango und Körperkontakt-Tango

Dein Weg zum jüngeren Liebhaber

Treue und Werte statt „Generation Porno“

Was interessiert uns so an der Liebe?

Sex und Erotik Forum und Chat