Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Hauptgrund für erfolglose Partnersuche aufgedeckt

klapptes.jpg

Ich schreibe euch lieber darüber, wie die Partnersuche richtig flutscht – aber ab und an muss ich eben auch mal die Frage beantworten: Ja, und warum geht sie eigentlich bei so vielen Menschen immer wieder schief?

Das bestgehütete Geheimnis, das Psychologen, Partneragenturen und Dating-Experten jahrelang verschämt unter Verschluss gehalten haben, ist nun gelüftet: Völlig unrealistische Vorstellungen von dem, was am Partnermarkt zu haben ist – oder einfacher ausgedrückt: Singles haben zu hohe Anforderungen an ihren zukünftigen Partner. Gerade erst hat es die Online-Partneragentur ElitePartner diese Tatsache wieder in einer Umfrage festgestellt.

Völlig unrealistische Vorstellungen vom Partner sind ein Indiz für Realitätsverlust, und so etwas kann man nicht einfach vom Tisch wischen: Wer den Bezug zur Realität verloren hat, macht Fehler – und dies nicht nur im Bereich der Partnersuche.

Wie gewinnt man eigentlich die reale Welt zurück? Vor allem dadurch, dass man aufhört, den zukünftigen Partner als fernes Luxusgut zu betrachten, das man so nötig braucht wie ein 2000-Euro Notebook. Der eigentliche Luxus besteht nämlich gar nicht darin, dass man nach dem „Traumpartner shoppen geht“ sondern darin, dass man von einer fremden Person mit all seinen Macken geliebt wird. Auch dafür gibt es einen Grund: Die Frauen und Männer, die Ansprüche an die Partner stellen, messen sich selbst mit anderen, einfacheren Maßstäben. Dies lässt sich wieder drastischer sagen: Sie überschätzen ihren eigenen Wert völlig.

Man hat mich oft bezichtigt, „kapitalistisch“ zu sein, wenn ich vom „Marktwert“ einer Person am Partnermarkt spreche. Doch was soll man davon halten, wenn zu viele Frauen Prinzen und zu viele Männer Prinzessinnen suchen? Ist dann nicht angebracht, darüber zu reden, dass es unterschiedliche Bewertungen an Partnermarkt gibt, und dass es uns allen gut tut, den eigenen Wert richtig einzuschätzen?

Ich meine: ja. Wer sich dieser Tage einmal still mit einem Gläschen Wein hinsetzt und sich fragt: „Was ist so toll an mir, dass mich jemand fürs ganze Leben will?“, dann ist wirklich etwas gewonnen für den Weg in eine glückliche Partnerschaft.

Bild: © 2006 by rolands lakis

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Rund um die Liebe
veröffentlicht am: 13. Januar 2010 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Zum Date hinaus in den Frühling

Wie sucht Frau eigentlich einen Mann?

Moderne Frauen – traditionelle Männer?

Was ist dir die neue Liebe wert?

Dating: Weg mit den Träumen – rein in die Welt der Liebe

Heikle Liebesdinge – “Paar sucht”

Die Traumfrau ist oft nicht die Traumfrau für immer

Partnerschaft: Wer führt wen?

Dein Weg zum jüngeren Liebhaber

Im Leben geht es um die Liebe

Sex und Erotik Forum und Chat