Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben

Flirten via Instant Messenger: Test und Vergleich

msnmessi.jpg

In unserem Ratgeberartikel “Wie antworte ich auf Kontaktanzeigen” haben wir darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, nicht nur via Email zu kommunizieren, sondern nach einem mehr oder weniger kurzen Zeitraum auf die nächste Kommunikationsstufe zu wechseln. Hier bietet sich der sogenannte “Private Chat” der jeweiligen Singlebörse oder ein Instant Messanger an, in den Ihr Euch gemeinsam zurückziehen und dann flirten könnt, was das Zeug hält.

Was ist eigentlich ein “Instant Messenger” bzw. “Instant Messaging“? Wikipedia definiert Instant Messaging wie folgt:

Instant Messaging [??nst?nt ?m?s?d???] (abgekürzt IM) (engl. „sofortige Nachrichtenübermittlung“) oder Nachrichtensofortversand ist ein Dienst, der es ermöglicht, mittels einer Software (Client), dem Instant Messenger, in Echtzeit mit anderen Teilnehmern zu kommunizieren (chatten). Dabei werden kurze Text-Mitteilungen im Push-Verfahren über ein Netzwerk (Server) an den Empfänger geschickt (meist über das Internet), auf die dieser unmittelbar antworten kann. Auf diesem Weg lassen sich meist auch Dateien austauschen. Zusätzlich bieten zahlreiche Messaging-Programme Video- oder Telefonkonferenzen an.

Ein Messenger (auch gerne mit “Messi” abgekürzt) ist also quasi ein “Private Chat”, der unabhängig von einer bestimmten Singlebörse ist. Allerdings ermöglicht ein Messenger mittlerweile nicht mehr nur den Austausch durch Wort und Schrift, sondern bietet in der Regel auch eine Webcam-Unterhaltung und zahlreiche andere Zusatzfunktionen an.

In letzter Zeit integrieren einige Anbieter neben den klassischen Chatfunktionen auch VoIP-Services, d.h. mit Hilfe des Messengers kann auch über das Internet telefoniert werden.



Du brauchst dann eigentlich nur noch eine Webcam, und schon kannst Du Deine Email-Bekanntschaft endlich auch hören und sehen. So kannst Du relativ schnell feststellen, ob Du an einem realen Date zum Kennenlernen wirklich noch interessiert bist, oder ob der “Scharfe Siggi” eher ein “Lauer Lars” ist, der ein uraltes Bild in seinem Singlebörsen-Profil hatte.

Um bei einem Messenger auch die Funktionen einer Videokonferenz nutzen zu können, brauchst Du neben Deinem Computer mit Breitbandverbindung, Lautsprecher wie schon erwähnt eine Webcam. Falls Du keine Videkonferenzen mit Cam, aber gerne die Telefonie-Funktionen nützen möchtest, so empfehlen wir Dir ein hochwertiges Headset zu erwerben, denn je nach Qualität des Headsets schwankt auch die Sprachqualität von bescheiden bis wirklich hervorragend.

Das selbe gilt auch bei der Auswahl einer geeigneten Cam. Hier gibt es ganz ausgezeichnete Produkte bereits auch im mittleren Preissegment. Und so eine Videokonferenz am Abend macht auch nur richtig Spass, wenn Du vorher nicht noch Dein Zimmer mittels Stehlampen in ein Flutlichtstadion umfunktionieren musst und Deine Angebete Dich dann im gleißenden Licht trotzdem nur als Geist erahnen kann.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von d_the_p (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Flirttipps online
veröffentlicht am: 13. März 2008 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Flirten mit dem Messenger

Flirten mit Skype

Ist Online Flirten eigentlich schon gegessen?

Wann gehe ich eigentlich fremd?

Wie die Romantik in die Liebe kommt

Flirten mit dem Yahoo! Messenger

Der Windows Live Messenger bzw. MSN Messenger

Warum halten wir das Glück nicht fest?

Dating-Methoden und Flirt-Methoden – funktioniert das?

Was hast du zu verlieren?

Sex und Erotik Forum und Chat