Experten & Singles schreiben über Flirt, Dating & Verlieben
Im Test:
SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen

Mach dein Herz nicht zu einem offenen Buch

Ach, es ist ja so schön, sein Leben offenzulegen – ob bei FACEBOOK, Whats App oder Google Plus. Da kann jeder sehen, was wir gerade tun, woran wir gerade arbeiten, und wen wir gerade v… (Pardon: ich meine, mit wem wir gerad eine Beziehung unterhalten. Oder vielleicht doch vögeln? Man kann ja an jedem beliebigen Nachmittag seinen Beziehungsstatus zurückändern. Oder vor dem Wochenende. Heia Safari!

Ich sehe schon das empörte Gesicht von Franziska Z., wenn sie die Backen aufbläst und sagt: „Du magst ja vielleicht Geheimnisse haben, aber ich habe keine – schau, mein Herz ist ein offenes Buch!“

Ich will mich mal so ausdrücken: Wenn ihr alles in Netzwerken veröffentlicht, was ihr erlebt, dann kommt mit der Zeit ebenso doch etwas dazu, dessen ihr euch später einmal schämt. Und noch etwas: Solltet ihr wirklich glauben, reinen Herzens zu sein, dann seid ihr auch das ideale Opfer für alle Arten vom „schmutzigen“ Verführern.

Schlag dein Buch zu – und veröffentliche möglichst nur Informationen, die völlig beutungslos sind. Denn aus allem, was du veröffentlichst, werden Psycho-Profile erstellt – vordergründig, um zu untersuchen, wie und wann wo du schwach wirst für Waren und Dienstleistungen, die im Internet angeboten werden. Doch glaubst du wirklich, dass dies die einzigen Interessenten sind?

Nahezu 30 Prozent aller Partnersuchenden nutzen FACEBOOK, um sich als Amateur-Schnüffler zu betätigen. Die 20- bis 29-jährigen sind besonders aktiv – und wer aktiv ist, ist auch gefährdet. Angeblich sollen 78 Prozent der Deutschen dieser Altersgruppe auf FACEBOOK, Google und Whats Up im Privatleben anderer herumwühlen. Oh ja, schön … dann weiß man doch vorher alles, und das ist doch von Vorteil, oder? Ja, lieber Freund – und die andren wissen auch alles über dich. Deine Angebereien, deine Saufereien und deine verkorksten Beziehungen. Es sei denn, du hättest dies alles verschwiegen.

Was ich euch rate? Niemals etwas über euer Neigungen, euer Einkommen, euren sozialen Status, euer Intimleben oder über Sauf-Exzesse posten. Wenn die Frauen etwas über euch herausfinden wollen, sollen sie euch gefälligst treffen, oder etwa nicht?

Ich danke Friendscout24 für die Bereitstellung der Zahlen.
Bild: Nackte oder halbnackte Selfies schaden allen Frauen auf Dauer -also gar nicht erst isn Internet kommen lassen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
von Gebhard Roese (alle Beiträge ansehen)
Kategorie(n): Beziehung & Partnerschaft, Flirttipps online
veröffentlicht am: 25. September 2014 (RSS 2.0, trackback
)

Ähnliche Beiträge

Meine Raupe im Informationssalat – FACEBOOK

Was ist dir die neue Liebe wert?

Fader Rat in 25 Stellungnahmen zur Partnersuche

Wer schreibt hier eigentlich? Wirklich Gebhard Roese?

Flirten und Partnersuche – nicht dasselbe

Partner suchen in der Provinz

Frauen – warum die Partnersuche nicht klappt

Die sexuelle Vergangenheit sollte kein Thema sein

Singles flirten bei … Schluss mit dem Schwachsinn!

Öffentlich offen und privat verschlossen?

Sex und Erotik Forum und Chat